Problembewältigung durch sportliche Aktivitäten

Das Lernen von Teamfähigkeit

Für viele Kinder aus problematischen Verhältnissen ist sportliche Betätigung ein guter Weg, um ihre Probleme zu bewältigen. In manchen Familien müssen die Eltern sehr viel arbeiten um den Kindern ein normales Leben zu ermöglichen, was zur Folge haben kann, dass sich diese Kinder oft alleine fühlen. In anderen Familien herrscht, in extremen Fällen, häusliche Gewalt, welche Jugendliche und Kinder in jungen Jahren sehr belasten kann.

Sport, ob zum Beispiel Boxen, Fußball oder Schwimmen, kann diesen Kindern dabei helfen, ihre Frustration und Ängste zu bewältigen. Als Teil einer Mannschaft oder eines Vereins kann die Teamfähigkeit gesteigert werden, was sehr wichtig für die richtige Entwicklung ist.

Disziplin durch Respektspersonen

Falls es im Elternhaus an Disziplin mangelt oder die falsche ausgestrahlt wird, können vor allem im Kampfsport, aber auch in anderen Sportarten, die Trainer und andere Kinder oder Jugendliche, den Kindern ein gutes Verständnis für die richtigen Wege des Lebens geben. Ein Beispiel hierfür wäre der richtige Umgang mit anderen, ob Lehrer oder Mitschüler, in der Schule, aber auch im Alltag, wo diese Kinder eventuell ein Leben auf der Straße gegen ein Leben mit dem Sport und dem Verein eintauschen. In diesem Sinne können Mannschaften also gut helfen, Kinder auf den richtigen Pfad in ihrem Leben zu bringen.

Träume verwirklichen

Viele Spitzensportler aus verschiedenen Disziplinen, wie im Fußball, Basketball oder Boxen, kommen aus eher schlechten Verhältnissen. Ein gutes Beispiel hierfür wäre der Profifußballspieler Neymar, welcher sich durch den Sport aus den extrem schweren Umständen einer brasilianischen “Favela” (auf Deutsch so viel wie Armenviertel) herausspielen konnte. Ein weiteres ist der UFC-Kämpfer Connor McGregor, welcher in einem Ghetto im irischen Dublin aufwuchs, sich aber durch den Kampfsport an die Spitzte kämpfte.

Falls diesen Kindern und Jugendlichen die richtige Motivation gegeben wird, können sich hieraus eventuelle Erfolgsgeschichten wie bei den oben genannten Beispielen entwickeln.